• Home
  • /
  • Tag Archives:  Philine Hofmann

„Die Migrantigen“: Film geht Bühne, Oida!

Nach dem großen Kinoerfolg von 2017 bringt Josefstadt-Direktor Herbert Föttinger die krass sympathische Ausländerkomödie „Die Migrantigen“ auf die Bühnenbretter der Kammerspiele. Regie bei der Bühnenversion von Arman T. Riahis, Aleksandar Petrovic‘ und Faris Rahomas Erfolgsfilm führte der in Thessaloniki geborene Theaterregisseur Sarantos Georgios Zervoulakos.

„JULIUS CAESAR“ im Bronski

ES IST DAS JAHR 44 VOR CHRISTUS, DIE IDEN DES MÄRZ STEHEN KURZ BEVOR. ZUMINDEST IM BRONSKI & GRÜNBERG THEATER AM WIENER ALSERGRUND. EBENDORT INSZENIERTE HELENA SCHEUBA AM VERGANGENEN FREITAG – TREFFEND NAHE AN CAESARS HISTORISCHEM TODESTAG – EINEN SHAKESPEARE-KLASSIKER IM MODERNEN GEWAND.

„EXORZIST“: Rasante Teufelsaustreibung im Bronski

EINEN TEUFLISCH GUTEN ANGRIFF AUF DIE LACHMUSKELN GAB ES AM VERGANGENEN DONNERSTAG UND FREITAG IM LEGENDÄREN BRONSKI & GRÜNBERG THEATER. DORT SPIELTE SICH DOMINIC OLEYS TEUFELSTRUPPE SAMT BRONSKI-NEUZUGANG UND BURGSTAR FABIAN KRÜGER AMÜSANT-RASANT DIE SEELE AUS DEM LEIB. Der Exorzismus ist wieder in Mode. Vorbei die Zeiten blutgetränkter Kruzifixe und bewegungselastischer Teenager mit „out-of-bed“-Haaren und…

„DER BAUER ALS MILLIONÄR“

Seit nunmehr 15 Jahren gab’s mit dem Biedermeierklassiker „Der Bauer als Millionär“ erstmals wieder einen waschechten und dennoch aktuell anmutenden Raimund im Theater in der Josefstadt zu sehen. Regisseur und Gärtnerplatztheater-Intendant Josef E. Köpplinger verwandelte das längst verstaubte Zaubermärchen in eine höchst geistreiche Rummelplatz-Inszenierung.